RAUMKONZEPTE. FÜR NEUE ARBEIT.

Menschen und Organisationen sind mit einer tiefgreifenden Veränderung der Arbeitswelt konfrontiert. Die Machtverhältnisse im Arbeitsmarkt haben sich irreversibel gedreht. Die historische Trennung von Lebens- und Arbeitswelt verschmilzt und wird ergänzt durch andere Plätze der Aufgabenerfüllung, wie Cafes, Co-Working-Spaces oder die Natur. Wir steuern auf eine Arbeitswelt des ”permanent beta“ zu: wir kommen nicht über die beta-Version hinaus, weil ständige Veränderungen und Anpassungen erforderlich sind. Lernen und Arbeiten gehen immer mehr Hand in Hand. Während Digitalisierung & Co. Routinetätigkeiten weiter automatisiert, kommt damit Formen von Wissenserlangung, -nutzung und -weitergabe eine ganz neue Bedeutung zu.

Bei all dieser Entwicklung steht der Mensch auch zukünftig im Mittelpunkt der Arbeitswelt. Der Sinn einer ganzheitlichen Betrachtung von Raumkonzepten liegt daher in der größtmöglichen Überdeckung individueller und organisationaler Bedürfnisse. Auf der einen Seite steht die Erhöhung der Arbeitszufriedenheit der Menschen, indem ein Arbeitsumfeld entsteht, das sie in Eigenverantwortung und mit Freude wirksam sein lässt. Auf der anderen Seite steht der Erhalt bzw. die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Organisationen, indem die Kooperations-, Innovations- und Leistungsfähigkeit und gleichzeitig die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung gefördert wird.

Vor diesem Hintergrund braucht es ein Zusammenspiel von 3 Elementen: eine sinn-stiftende, vertrauensbildende und erlaubnisgebende Unternehmenskultur, atmosphärisch erlebbare Gestaltung und eine Entwicklung von Arbeitsräumen (statt Arbeitsplätzen). Diese Elemente gilt es in einem ebenfalls integrierten Vorgehen so miteinander zu verknüpfen, dass die Etablierung neuer Raumkonzepte einen maßgeblichen Beitrag leistet für Mensch und Organisation.

IMPULSE BEI GASTFREUNDSCHAFFT – Q2 2019

Anfang April wurde unsere Wand zum Thema “Raumkonzepte. Für Neue Arbeit.“ von Frau Müller- Waltle (WALTLEdesign.de) neu gestaltet in gedanklicher Zusammenarbeit mit Martin Thiele & Anja Stamm. Auch die Literatur wurde passend zum Thema Raumkonzepte von Dr. Michael Korpiun ausgewählt. Lassen Sie sich inspirieren!

 

Im Mai startete GASTFREUNDSCHAFFT mit besonderen Veranstaltungen zum Motto “Raumkonzepte. Für neue Arbeit.“ und Impulsen vor Ort. Auch dieses Mal waren die Veranstaltungen sehr gut besucht. Ein paar Impressionen …