INNOVATION. AUS DEM VOLLEN SCHÖPFEN.

Innovation wird oft als großes Wort wahrgenommen. Vermutlich, weil wir gefühlt nicht genug davon haben oder ständig danach auf der Suche sind. Innovation ist ein Sehnsuchtswort, gerade in Organisationen: "wir müssten eigentlich …" oder "es wäre ja sinnvoll, wenn wir …" oder "was wir wirklich brauchen ist …".

Oft kommt es allerdings nicht dazu, dass etwas wirklich anders gemacht wird. Und so bleibt die Innovation zumindest im größeren Umfang letztendlich auf der Strecke. Was hindert uns eigentlich, innovativ zu sein? Fehlt uns die "richtige Kreativitätstechnik" oder die "richtigen, d.h. innovativen Mitarbeiter" oder fehlen uns einfach nur "gute Ideen"?

Manche Organisationen hingegen sprudeln nur so vor Innovation. So, als hätten sie Zugang zu einer unsichtbaren Quelle, aus der sie schöpfen. Sie schöpfen Innovation aus dem Vollen. Woran liegt das? Was sind diese Quellen? Was ist daran anders?

Innovative Organisationen haben eine ausgeprägte Lernkultur. Sie wertschätzen das Vorhandene und laden zugleich ein, sich neugierig, phantasievoll und kreativ mit alternativen Gedanken und Ideen auseinanderzusetzen. Und sie ist geprägt von Prozessen der Reflexion und Modellbildung als Teil des organisationalen Lernens ("wie sind wir gerade unterwegs und was sagt uns das über uns selbst?"). Die Bereitschaft und Gelassenheit, sich selbst in Frage zu stellen, ohne sich abzuwerten und der Mut, einer Intuition gegen den Mainstream zu folgen, sind eine gute und sichere Basis, um sich bislang ungedachten Möglichkeiten zu öffnen.

IMPULSE BEI GASTFREUNDSCHAFFT – Q1 2019

Anfang Januar wurde unsere Wand zum Thema “Innovation. Aus dem Vollen Schöpfen” von Frau Müller- Waltle (WALTLEdesign.de) neu gestaltet. Auch die Literatur wurde passend zum Thema Innovation von Dr. Michael Korpiun ausgewählt. Lassen Sie sich inspirieren!

VERANSTALTUNGEN BEI GASTFREUNDSCHAFFT – Q1 2019

Im Januar startete GASTFREUNDSCHAFFT mit besonderen Veranstaltungen zum Motto ”Innovation. Aus dem Vollen Schöpfen” und Impulsen vor Ort. Auch dieses Mal waren die Veranstaltungen sehr gut besucht. Ein paar Impressionen …